sweet medicine

Om Tare Tuttare Ture Soha
tibetisch-buddhistisches Mantra / Version von Ani Choying Drolma

Übersetzung

„Om, Tara, Du Retterin, Du Beseitigerin aller Ängste, Du höchst Schreckliche, die Du alle Feinde erschlägst, Soha/Svāhā!“
Om: der Urklang
Tare: Göttin Tara, „Retterin“ auch „Stern“
Tara befreit uns aus dem Kreislauf von Geburt und Tod (Samsāra). Bekannt sind die Grüne und die Weisse Tara. Die Grüne Tara verkörpert das aktive Mitgefühl und wird als Helferin in der Not angerufen. Die Weisse Tara wird neben Weisheit und Mitgefühl auch mit der Kraft des langen Lebens verbunden. Sie gilt auch als Enthüllerin der Schönheiten des Jenseits.
Tuttare: “Sie, die alle Ängste beseitigt, (und uns von allem Leiden befreit.)“
Ture: die höchst Schreckliche, die schreckliche Herrin, die alle Feinde (Stolz, Verblendung, Zorn, Eifersucht, irrige Ansichten, Geiz, Begierde, Zweifel, … ) erschlägt.
Soha (tibetisch) oder Svāhā (indisch): Preis! Heil! Ehre! „Mögen all die lebensspendenden Eigenschaften Taras, die in dem Mantra enthalten sind, in unserem Herzen Wurzeln fassen.“

Quelle: Stimmvolk

Link: chanting for peace

Menü schließen