Wenn Du lebst was Du bist erlebst Du Seeligkeit.
Lebst Du es nicht, unterdrückst Du Es, erlebst Du Korrekturgefühle.
Michael Franz Reinisch, Wien