Ein Hinweis

Mai 31st, 2003 § Kommentare deaktiviert für Ein Hinweis § permalink

Wenn Du lebst was Du bist erlebst Du Seeligkeit.
Lebst Du es nicht, unterdrückst Du Es, erlebst Du Korrekturgefühle.
Michael Franz Reinisch, Wien

Sinn des Lebens – einer von vielen

Mai 24th, 2003 § Kommentare deaktiviert für Sinn des Lebens – einer von vielen § permalink

Der Sinn des Lebens ist Licht.
Michael Franz Reinisch, Wien

Eine letzte Lektion

Januar 26th, 2003 § Kommentare deaktiviert für Eine letzte Lektion § permalink

Das Leben dient der Erkenntnis und der Vorbereitung auf den Tod.
David hat kein Loch hinterlassen, er hat eines gefüllt.

Anmerkung: David; Ein geliebter Lehrer der verstarb.

Den Tod überwinden

Januar 25th, 2003 § Kommentare deaktiviert für Den Tod überwinden § permalink

Ich glaube, es wird nur deshalb so viel gestorben auf der Welt weil wir den Tod so verdrängt haben. Und damit das Leben.
Jeder Tod ist ein Hinweis!
Integrieren wir den Tod aber wieder in unser Bewußtsein können wir ihn transformieren.
Das Sterben würde bleiben, der Tod aber wäre überwunden.
Michael Franz Reinisch, Wien

Der Tod ist eine einmalige Chance

Januar 25th, 2003 § Kommentare deaktiviert für Der Tod ist eine einmalige Chance § permalink

Der Tod ist eine einmalige Prüfung.
Pro Leben eine Chance.
Und die Zeit der Prüfung ist mit Sicherheit ungewiß!

Vor einer Prüfung hilft es sich zu sammeln, zu konzentrieren.
Die Chancen steigen dadurch.
Michael Franz Reinisch, Wien

Schlüssel zum Leben

Januar 24th, 2003 § Kommentare deaktiviert für Schlüssel zum Leben § permalink

Die Polarität zu Leben ist Tod.
Es bietet sich das Bild einer Waage an. Wohin ich meine Aufmerksamkeit auch lenke – die Polarität steigt hoch.
Bin ich sehr dem Leben verhaftet steht mein Tod hoch sichtbar über mir.
Achte ich aber meinen Tod so geht das Leben auf.

Achtsamkeit dem eigenen Tod gegenüber ist aktive Friedensarbeit.
Michael Franz Reinisch, Wien

Angst vor dem Leben

Oktober 5th, 2002 § Kommentare deaktiviert für Angst vor dem Leben § permalink

Es ist nicht, daß ich Angst vor dem Tod habe.
Ich fürchte mich vor dem Leben.

Sinn des Lebens

Juni 26th, 2002 § 1 comment § permalink

Ich habe immer nach dem Sinn des Lebens gefragt.
Nach den Regeln nach denen mein Leben, das Leben an sich verläuft.
Ich kann erkennen, daß es in der Natur eine klare Ordnung gibt und das
innerhalb dieser Ordnung Chaos, Freiheit herrscht.
Ich erlebe immer mehr, daß der Sinn, daß es das Geschenk des Lebens ist diese Freiheit erleben zu können. In seiner unglaublichen Vielfalt.
Und Freude!
Die Ordnung dient der Orientierung, kann niemals Sinn und Zweck sein, sondern ermöglicht freie Entfaltung.
Das ist das größte bisher erlebte Abenteuer in meinem Leben.
Das Leben ist tatsächlich schön – und wisse, daß ich Wiener bin!