Vielleicht sind wir ja durstig?!

Oktober 19th, 2016 § 0 comments § permalink

Der menschliche Körper verstoffwechselt aus der Nahrung Wasser. Wird behauptet.
Aus 1 Gramm Protein generiert er ~2g Wasser, aus 1g Kohlehydrat ~6g und aus 1g Fett ~14-18g Wasser.
Das ergibt bei 200g Fett 3,2l Wasser mit 1800 kcal und 1,2l Wasser bei Kohlenhydraten mit 800 kcal
Das sind 2 Liter Wasser Unterschied!

Zwei Liter Wasser das direkt in der Zelle gebildet wird, also dort wo es letztlich hin soll, die der Körper nicht (oder schon) zur Verfügung hat. Zwei Liter ist eine Menge! Die ist schwer täglich „on top“ zu trinken. Und selbst wenn sie getrunken werden würde, der Körper muß das Wasser erst in die Zelle bringen. Womit er zusätzlich beschäftigt wäre.

Ein relevanter Unterschied mit Konsequenzen auf die Dichte des Blutes. Und an der hängen die ganzen Herz- Kreislaufgeschichten dran. Das eine überwiegend Protein bezogene Diät mit dieser vergleichsweisen geringen Wasserproduktion auf die Nieren haut liegt dann auf der Hand.

 

Spiritueller Kick off

März 15th, 2016 § 0 comments § permalink

Gefangen in Nebensächlichkeit
Geteilt durch Überzeugung
Betrogen durch Glaube
Spiritueller Kick off
memento mori

Die Ursache

April 19th, 2015 § 0 comments § permalink

Man darf bei seinen Überlegungen nicht außer Acht lassen, daß alles, was seit den letzten 2000 Jahren passiert auf Basis des Kirchenrechts geschieht. Kirchenrecht ist die gesetzliche Grundlage für Weltkrieg, Obsorgeprozeß oder exponentiellem Wachstumsfaschismus.
Basis der Behauptung ist, daß das Kirchenrecht den Geltungsbereich „Welt“ erschafft in dem nicht Lebewesen sondern Sachen sind. Der Witz ist freilich, von dieser Sicht zu überzeugen oder noch besser, Rahmenbedingungen für eine kollektive und unwissentliche Identifikation zu schaffen. Dieses ist tatsächlich gelungen.
Beweis?!
Was ist ein Kind?
a.) ein Lebewesen oder
b.) eine unter staatlicher, neuerdings unternehmerischer Verwaltung stehende Sache
B ist richtig.

Gesetzt dem Fall, daß Du also jemals Kind warst trifft das auf Dich nach wie vor zu. Du bist weder Mensch noch Lebewesen sondern unter unternehmerischer Verwaltung stehende Sache. Wer bereits durchschaut hat, daß mensch nicht sein Denken oder Fühlen ist, die Entifizierung von Person hin zu Mensch oder vielmehr, zum Wesen(tlichen) ist die entsprechend fraktale Hürde im Außen.

Schale sein

November 20th, 2014 § 0 comments § permalink

Wenn du vernünftig bist,
erweise dich als Schale und nicht als Kanal,
der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
während jene wartet, bis sie gefüllt ist.
Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt,
ohne eigenen Schaden weiter.
Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen,
und habe nicht den Wunsch, freigiebiger zu sein als Gott.
Die Schale ahmt die Quelle nach.
Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist,
strömt sie zum Fluss, wird sie zur See.
Du tue das Gleiche!
Zuerst anfüllen und dann ausgießen.
Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen, nicht auszuströmen.
Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.
Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst, wem bist du dann gut?
Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle; wenn nicht, schone dich.
­Bernhard von Clairvaux (1090 – ­1153)

Eins

August 28th, 2014 § 0 comments § permalink

Ich will Wasser in die Hölle gießen und Feuer ans Paradies legen,
damit diese beiden Schleier verschwinden
und niemand mehr Gott aus Furcht vor der Hölle
oder in der Hoffnung aufs Paradies anbete.
Sondern nur noch um seiner eigenen Schönheit willen.“

– Rabia al-Adawiyya (796 – 859)

Wo ist der Mensch? Mit seiner Würde!

August 27th, 2014 § 0 comments § permalink

450px-Katze_SenckenbergWenn der Wahnsinn eine gewisse Dichte erreicht hat gibt es gelegentlich einen Punkt der einen skurril witzigen und „einfachen“ Ausweg aufzeigt. Man kann erkennen, daß das Problem nie bestanden hat. Man hat „nur“ daran geglaubt.

Ich lese gerade das österreichische Bundes-Verfassungsgesetz. Dort steht geschrieben, daß in Österreich Volk, Staatsbürger, Landesbürger und / oder Personen leben. Nicht zu lesen ist das Wort Mensch was bedeutet, daß das Gesetz Menschen nicht vorsieht. Folglich leben in Österreich keine Menschen und können nicht gleichnamige Rechte und Würde haben, es gibt sie ja nicht. Rechte und Würde sind dem Volk, Staatsbürger, Landesbürger und / oder Personen garantiert, natürlich kommt dafür noch ein Haufen Pflichten dazu.
Das ist keine juristische Spitzfindigkeit sondern deutsche Sprache. Deutsch ist Amtssprache und unterscheidet sehr wohl zwischen Person, Volk, Bürger und eben Mensch, jedes deutsche Wörterbuch bestätigen das.
Wer also als Österreicher glaubt vom Staat als Mensch gesehen zu werden, hat einen grundsätzlichen Fehler im Denkansatz! Österreicher sind keine Menschen! Österreicher sind Sachen mit besonderen Rechten und vor allem Pflichten aber Österreicher sind, per Gesetz, un-menschlich.

Würdigen Menschen wird das widerstreben.
Aber genau da wird es spannend, oder vielmehr: Entspannend.
Weil, wer sich als Mensch sieht kann nicht in Österreich / Österreicher sein. Es ist wichtig zu verstehen, daß Österreich kein physisches Land sondern ein virtuell „rechtlicher Raum“ ist. Und es gibt und kann kein Gesetz zur verpflichtenden Identifikation geben, sei es mit Person, Volk, Bürger, etc.. Gäbe es ein Gesetz zur verpflichtenden Identifikation mit was – auch – immer wäre Österreich eine Diktatur. Das aber ist durch die österreichischen Gesetze / Satzungen verboten.

Fazit: Mensch sein ist nicht geregelt & Mensch sein kann nicht geregelt werden! Willkommen in der Freiheit!

Die Menschenwürde ist noch eine Erwähnung wert.
Nach Köbler, Juristisches Wörterbuch für Studium und Ausbildung 15. Auflage – das deutschsprachige Standardwerk ist Menschenwürde wie folgt definiert:

„Menschenwürde ist der innere und zugleich soziale Werteanspruch, der den Menschen um seinetwillen zukommt. Die Menschenwürde besteht darin, daß der Mensch als geistig-sittliches Wesen von Natur darauf angelegt ist, in Freiheit und Selbstbewußtsein sich selbst zu bestimmen und in der Umwelt auszuwirken. Die Menschenwürde ist unantastbar.
Daraus folgt, daß einerseits die Würde des Menschen nach der Verfassung der höchste Wert und damit der Mittelpunkt des Wertesystems ist und andererseits der Staat ausschließlich um des Menschen willen da ist und Verletzungen der Menschenwürde verhindern muß.“

Der Mensch ist als geistig-sittliches Wesen von Natur darauf angelegt, sich in Freiheit und Selbstbewußtsein selbst zu bestimmen!

Österreich hat keine Verfassung und keine Menschen.
Für Österreicher gilt die Menschenwürde nicht.
Für würdige Menschen kann Österreich nicht gelten.

Psychologische Sachgutachter

Juni 20th, 2014 § 0 comments § permalink

 sind Menschen die in ihrem Studium lernen, daß diese Tätigkeit nicht seriös möglich ist.

Achtung Alu

Mai 21st, 2014 § 1 comment § permalink

Zusammenfassung: Bis auf Widerruf hat Aluminium nichts im Körper verloren.

Man sollte Aluminum meiden weil es negativ für Gesundheit und Umwelt ist. Aber – Alu ist im heutigen Alltag allgegenwärtig. Aludosen, Nespresso Kapseln, Medikamente, Impfstoffe, Deos, Zahnpasta, Babymilch, Pfannen, Kochtöpfe, Tetra Pak und Verpackungen aller Art. Besonders perfide ist die „Reinigung“ von Trinkwasser. Weapons of mass destruction.
Hinzu kommt, daß die Produktion von Aluminium desaströse Auswirkungen auf die Umwelt hat und enorme Mengen Energie benötigt.
YouTube Preview Image

Teile und herrsche – Vorbereitung zum Krieg

April 28th, 2014 § 0 comments § permalink

Sehenswert!
Mit der Doku schließt sich das Bild zu einem Ganzen.

YouTube Preview Image

Es gibt zwei Supermächte die weltweit gerne die Einzige wäre. Klassischer Isnogud.
Der einzige Unterschied zwischen beiden ist meines Wissens, daß die USA ihren Masterplan publizieren (z.B. Die einzige Weltmacht) und Russland eben nicht. Die Vorgehensweisen sind jedoch in beiden Fällen ident.
Wie immer wird über die mediale Berichterstattung das Bild zweier Lager vorgegeben wodurch sich das Volk inbrünstig teilt und nicht überzuckert, daß es sich, gleich ob USA oder Russland, um ein und das selbe Bewußtsein handelt. Was verfänglich ist weil die Geschichte zeigt, daß die Geteilten die primär Betroffenen sind. Zu diesem Zeitpunkt sind das primär einmal wir, die Menschen Europas.

Hat das was mit den USA und Russland zu tun? Es kann sein, daß sie glauben sie hätten es in der Hand. Ich meine sie sind nur die Handlanger des kollektiven blinden Flecks. Weil mit Russland und USA verhält es sich wie mit Fühlen und Denken – man ist beides nicht.

Bedingungsloses Grundeinkommen

Dezember 20th, 2013 § 2 comments § permalink

Es ist ein leidiges Thema um das für und wieder einem bedingungslosem Grundeinkommen. Leidig, weil die vorgetragenen Argumente meist theoretischer Natur sind. Die Einen glauben das und meinen mit Argumenten untermauern zu müssen, bei den Anderen ist es ebenso. Wie erfrischen ist es dann, wenn jemand aus Erfahrung spricht.

In diesem Fall ist es der Benediktiner Mönch David Steindl-Rast der den Beweis für die Sinnhaftigkeit eines bedingungslosem Grundeinkommen liefert. Mönche leben das – seit hunderten von Jahren. Weltweit und in allen Kulturen / Religionen.
Das ist an sich schon interessant.
Zusätzlich bemerkenswert finde ich, daß das Kloster als Siedlungskonzept die – historisch bewiesene – stabilste Form des menschlichen Zusammenlebens ist.

YouTube Preview Image

David Steindl-Rast: Want to be happy? Be grateful

Dezember 17th, 2013 § 1 comment § permalink